gasthausbild
spezi_tafel
termin_tafel
infohintergrundbild
Startseite Lageplan Impressum

Chronik der Gastwirtschaft
„Zum Windradl“

 
heintobler

 

 

Die Nussallee der Grund  des Wasserbehälters und des Windradls gehörte einen gewissen Grohmann.
Der baute 1860 das Gasthaus und die Gebäude des Wohnhauses. So entstand das Gasthaus „Zur amerikanischen Windmühle, weil ein Windrad als Wasserpumpe verwendet wurde. Im laufe der Zeit wurde es im Volksmund zum „Windradl“ genannt.
1893 verkaufte Herr Grohmann den Grund dem Wasserwerk der Gemeinde Wien und seither führt die Fam. Heintobler das Gasthaus bereits in der 4. Generation.
Das Windradl war und ist bis heute ein beliebtes Ziel, nach einem Spaziergang durch die angrenzenden Gartenanlagen. Für die Qualität der Speisen und der Getränke bürge ich mit meinen Namen.


Ihr
Helmut Heintobler